StartLokalesSeniorenvertretung Eitorf"Hitze- wie können wir uns schützen"

„Hitze- wie können wir uns schützen“

Zu diesem Vortrag am 3. Mai kamen zahlreiche Besucher in das Bürgerzentrum Eitorf. Frau Anne Schluck, hausärztlich tätige Internistin, sprach über Hitzetage, die in den letzten Jahren dramatisch zugenommen haben. Hitzetage über 30° C und fehlende Abkühlung in der Nacht bergen gesundheitliche Risiken. Vor allem Schwangere, Säuglinge, Kleinkinder, ältere Personen, Obdachlose und Menschen, die im Freien arbeiten sind besonders gefährdet. Vor allem der Kopf, aber auch Herz, Lunge, Nieren können Schaden nehmen.

Frau Anne Schluck zeigte auf, wie wir uns schützen können. Unter anderem bringt ein Fächer oder ein kleines Wassersprühfläschchen Erfrischung. Ein Raum in der Wohnung sollte möglichst kühl gehalten werden. Viel trinken!!

In unserem Land sind wir für Hitzetage noch nicht ausreichend gerüstet. Schon jetzt übersteigt die Zahl der Hitzetoten die Zahl tödlicher Verkehrsunfälle. Es sollen nicht noch mehr werden!

Informieren sie sich unter: Gesundheitliche Folgen des Klimawandels | BZgA – Klima – Mensch – Gesundheit

Die Seniorenvertretung bedankt sich herzlich bei Frau Anne Schluck für den lebendigen und informativen Vortrag.

Eitorf

Sechstägige Fahrt nach Lübeck

Unsere diesjährige Fahrt geht vom 29. Mai bis zum 3. Juni in die Hansestadt Lübeck mit Stadtführung. Am Nachmittag fahren wir mit dem Schiff...

Weichen für Zukunft werden neu gestellt

Wir dürfen zurückblicken auf eine sehr gelungene Karnevalssession mit unseren Prinzenpaaren, unserem großen Gefolge, unseren Freunden vom Festausschuss Eitorfer Karneval und den vielen Freunden...

Mitsingabend – „Wir brauchen mehr Stühle!“

"Wir brauchen mehr Stühle!" Diesen Satz konnte man am vergangenen Freitag im Eitorfer Sängerheim hören, als Vorsitzender Günter Marx zum zweiten Mal in diesem...

Meist gelesen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner